Spieltag 4.2014 - Damen 1 in Engstingen

So über den 3./4. Ligastart in Engstingen gibt es nicht viel zu sagen, außer, dass wir alle gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz toll waren und alle Beteiligten und Zuschauer wissen, wie super es lief. Wer es nicht weiß, der darf nicht fragen, darf sich aber gern die Ergebnisse anschauen.

Nächster Start: Nachholstart am 14.12.2014 in Reutlingen

Spieltag 3.2014 - Damen 1 in Tübingen

Der 3./2. Spieltag der Württembergliga der Damen 1 wartete diesmal in Tübingen. Tübingen war für die ein oder andere nicht gut im Gedächtnis geblieben, so dass der Spieltag mit nem erstmal mulmigen Gefühl anfing, ohne dass man einen Fuß auf die Bahn setzte. Zudem gingen wir mit drei angeschlagenen Damen ins Rennen, Ela macht ja immer noch mit ihrem Rücken rum und Simone und Christiane kämpften mit einer Erkältung, Christiane hatte ein wenig mehr zu tun und röchelte sich über den Tag. Dies hatte aber keine Auswirkung auf das seit Jahren wiederkehrende morgendliche Kaffee Baileys Ritual, was Tübingen im Vergleich zu City positiv angerechnet werden kann, denn die hatten welchen. Nach dem positiven City Ligastart wollten die Damen sich durch die Anlage in Tübingen nicht durcheinanderbringen lassen und ihr Bestes versuchen. Erfolgreicher waren sie auf jeden Fall im Vergeben von Beerframes. Wo in der City nur 2 oder 3 fielen (kann mich nimmer so dran erinnern, ich werde alt und die Bahnen waren einfach zu bescheiden, deswegen wurde das aus dem Gedächtnis gestrichen), fielen in Tübingen 11 und dreimal darf man raten, wer die meisten abstaubte.....natürlich Christiane mit 5, danach kam Simone mit 3, Ela mit 2 und Andrea mit 1, wobei Andrea andere Sorgen hatte als Beerframes. Es muss aber auch was in die Kasse, was heute mit den ein oder anderen Problemen auch gut erfüllt wurde.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen BC Weilimdorf 644:816 verloren
Tübingen ist ja immer für die ein oder andere Überraschung gut und so zeigte Christiane gleich erstmal beim Einspielen, dass ihr der Anlauf zu stumpf war und machte einen auf Vierfüßer und fand es schön, ihr Hände im Öl zu wälzen. Danach war das anfangs ein kleiner Hinterkopfgedanke, der aber nach dem Einspielen kein Thema mehr war. Die Mädels von Weilimdorf fanden es anscheinend schön, im ersten Spiel auf uns zu treffen und zeigten uns eindrucksvoll, dass sie aufsteigen wollen und machten uns sehr deutlich platt.

Christiane 159, Simone 175, Andrea 137 und Ela 178

Weiterlesen: Spieltag 3.2014 - Damen 1 in Tübingen

Spieltag 4.2013 - Damen 1 in Feuerbach

Der erste Spieltag im neuen Jahr stand an und die Mädels mussten nach Feuerbach. Der gute Vorsprung von 21 Punkte sollte mindestens gehalten werden vor dem abschließenden 6. Spieltag in Tübingen am 02.02.2014, wenn nicht sogar ausgebaut werden, was sie bisher ja immer gut geschafft haben. Doch Feuerbach hat auch seine Schwierigkeiten, was auch heute teilweise erkennbar war. Im neuen Jahr waren die Mädels auch spieltechnisch wieder komplett, da sich Simone bowlingspieltechnisch wieder auf den Brettern der Bowlingwelt versuchen konnte, mit noch etwas Angst, aber mit dem alleinigen Managerposten war es jetzt erst Mal vorbei. Zwinkernd Als Unterstützung waren wieder mitgereist Benni, Marco und Gerrit, zum letzten Mal, denn beim nächsten Start müssen Sie ja selber ran. Vielen Dank an euch Jungs.

Bevor der Spieltag jedoch anfangen konnte, fing er für Christiane erstmal hektisch an, denn sie verschlief und wurde von Simone, die sie kurz vor 9 anrief, abrupt aus dem Land der Träume gerissen. Gut, dass der Start nur in Feuerbach war und der Weg dahin nicht allzu weit. Mit viel Glück und einem Bleifuß schaffte Christiane es relativ rechtzeitig um kurz nach halb 10 auf der Halle zu sein. Die Zeit reichte sogar noch für ihren traditionellen Kaffee Baileys. Zwinkernd

Durch die Schließung der Esslinger Anlage, durften sich die Oberliga Damen mit den Bezirksliga 2 Herren die Halle teilen. Bei den Frauen blieb alles beim alten, die Herren mussten zur besseren Mittagsessenskoordination nach 3 Spielen in den Mittag und hatte dann 4 Spiele am Nachmittag.

Es gab einige Premieren für die Mädels, dazu aber später mehr.

Nun aber zu den einzelnen Spielen der Damen:

Spiel 1 gegen Dream Bowler Böblingen I 721:723 verloren
Simone durfte erstmal draußen sitzen bleiben und so ging es in der Konstellation Nicole, Christiane, Andrea und Ela los. Grundsätzlich sah es auch ganz gut aus, der ein oder andere Räumfehler war dabei. Und die Dream Bowler spielten auch konzentriert und so hieß es am Ende verloren mit 2 Pins, ärgerlich, aber nicht zu ändern. Jeder hätte die fehlenden Pins machen können, aber wenn es nicht sein soll, dann soll es nicht so sein. Man gewinnt als Mannschaft und man verliert auch als Mannschaft. Einen einzelnen rauszupicken an dem es gelegen hätte, wäre fehl am Platz, da es sich ja schließlich um einen Mannschaftssport handelt. Schließlich war es ja kein schlechtes Spiel der Mädels. Nun war es passiert und es hieß, die nächsten Spiele in Angriff zu nehmen und den anderen Mannschaften zu zeigen, warum die Damen 1 vom SV Fellbach zurecht auf dem 1. Platz mit dem Abstand stehen.

Im Einzelnen:
Nicole 177, Christiane 175, Andrea 176, Ela 193

Weiterlesen: Spieltag 4.2013 - Damen 1 in Feuerbach

Spieltag 2.2014 - Damen 1 in der City

Der 2./1. Spieltag der neuen Saison in der Württembergliga der Damen 1 in der City Stuttgart sollte positiv anfangen, nämlich damit, dass die Halle geöffnet war. Ansonsten wußte man schon von anderen Ergebnissen, dass die Bahn keine allzu hohen Zahlen hergab, was man im Sondertraining am Mittwoch schon gemrkt hatte. Nichts desto trotz reisten die Mädels mit einer mehr oder weniger positiven Stimmung an. Schließlich sind sie ja nur zu viert, also gab es keinerlei Diskussionen und Möglichkeiten zu wechseln, nur Positionen konnten getauscht werden. Die Ligastrafkasse wurde aufgrund der Erfahrungen vom Mittwoch auch etwas angepasst (was auch gut so war) auf eine Mindestpunktzahl von 150 statt 160 (1 € für den, der drunter lag).

Den ersten Rückschlag gab es für Christiane beim "Frühstück", denn der Baileys war aus....seit 9 Jahren Ligaspiel und erst 2 Mal gab es keinen Baileys, beides Mal in der City. Aber Christiane hatte diesmal vorgesorgt und sich ein kleines Schnäpperkin von daheim in weiser Voraussicht mitgenommen.

Alle vier Mädels waren schon ein wenig nervös, aber dass es nicht einfach in der Württembergliga wird, war schon irgendwie klar.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen Omega Ludwigsburg 661:676 verloren
Die Bahnverhältnisse waren im Vergleich zum Mittwoch leider nicht besser geworden, so dass die Mädels ganz schön zu kämpfen hatten. erster Versuch der Aufstellung war Christiane an 1, Simone an 2, Andrea an 3 und Ela an 4. So richtig kamen 3 von 4 Mädels nicht so wirklich zurecht, es wurde gerätselt mit welchm Ball man spielen soll, wo man sich hinstellt etc. Ein Räumfehler hier, ein Räumfehler da, dazu sind die Strikes trotz schöner Gassen nicht gefallen, wo sie woanders mehr als einmal gefällen wären und schwupps war es passiert. Mit 15 Pins verloren. Ärgerlich, aber nicht mehr änderbar.

Im Einzelnen:
Christiane 155, Simone 196, Andrea 155 und Ela 144

Weiterlesen: Spieltag 2.2014 - Damen 1 in der City

Spieltag 4.2013 - Damen 1 in Fellbach

So der Heimstart wartete auf die 1. Damenmannschaft und das heißt nicht immer was gutes.... Nur war heut nicht immer, denn bei den Mädels wird, egal wo sie spielen dürfen, ein Fest des Spaßes am Spielen draus gemacht. Auch mit dem guten Polster von 19 Punkte Vorsprung im Rücken konnten die Mädels relativ beruhigt an den Spieltag gehen. Trotzdem sollte der Vorsprung nicht unnötig riskiert werden, hieß also von Spiel 1 an mit voller Konzentration ran gehen.

Unterstützung bekamen die 4 Mädels einerseits durch Gabi als Ersatzspielerin, Simone als die beste Managerin der Welt und andererseits durch die Fans in Form von u.a. Benni, Marco, Gerrit, die die ganze Zeit da waren und Marco und Alisa mit der kleinen Mia, Marci und Simones Familie, die später dazu stießen. Vielen Dank an alle.

Also ran ans vorgenommene Ziel: Allen anderen zeigen, dass die Fellbacher Damen zurecht die aufn 1. Platz stehen und dadurch zurecht die Besten sind. ;-)

Die Spiele im einzelnen:

Spiel 1 gegen BG Möhringen 711:692 gewonnen
Gleich im ersten Spiel wurden die Mädels gefordert, denn die Möhringer wollten es uns es echt nicht einfach machen mit dem Sieg, nur zahlt sich Ausdauer und Teamgeist letztendlich aus, so dass wir das Spiel für uns entscheiden konnten. Ela hatte im ersten Spiel noch ein paar Findungsprobleme ihrer Linie, nur sollte sich das schnell ändern. Man kann es nur immer und immer wieder betonen, das Bowling ein Teamsport ist und die 1. Damenmannschaft in dieser Rolle das immer wieder gerne beweist und wenn es nur dadurch signalisiert wird, dass sie gemeinsam lachen und sich gegenseitig anfeuern und sich, auch wenn es ein Beeframe bedeutet, über jeden Strike freuen, der fällt. Mit den Beerframes wurde am Anfang etwas zaghafter als die letzten zwei Starttage umgegangen, nur lagen noch 6 Spiele vor ihnen und es sollte einen neuen Beerframerekord geben. ;-)

Im Einzelnen:
Nicole 177, Christiane 180, Andrea 201, Ela 153

Weiterlesen: Spieltag 4.2013 - Damen 1 in Fellbach