Spieltag 3.2022 - Damen 1 in Feuerbach

Nach dem Debakel in Metzingen (auch hier wieder ausgenommen Kathi, ein letztes Mal) wollten die Mädels es sich selbst beweisen, dass man es in Feuerbach besser machen kann und muss. Diesmal gab es auch keine Nachricht am Freitagabend, so dass zumindest alle Teams anwesend waren, wobei BSV Reutlingen II nur zu zweit antrat. Aber besser zu zweit und versuchen das Beste draus zu machen, als gar nicht erst antreten und Punkte verschenken.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen SV Böblingen 691:676 gewonnen

Gleich im ersten Spiel waren die Mädels gefordert. Es ging die ganze Zeit verdammt eng her und bis zum Schluss war nicht klar, wer dieses Duell für sich entscheiden würde. Dank starker Nerven und super Räumspiel gab es das bessere Ende und damit die ersten, aber nicht letzten Punkte für die Mädels.

Vanessa 180, Alex 144, Kathi 189, Christiane 178

Spiel 2 gegen BC Waiblingen II 579:695 verloren

Vielleicht durch die hohe Konzentration, die im ersten Spiel gebraucht wurde, den Bahnwechsel oder sonstige Umstände ging es im zweiten Spiel nicht mehr so einfach. Hinzu kam, dass Alex durch starke Kopfschmerzen ausgewechselt werden und Gabi im Kaltstart einspringen musste. Man hatte gegen Waiblingen, auch wegen einer guten Räum- und Spielleistung von Michaela, Vanessas Schwester, keine wirkliche Chance.

Vanessa 123, Alex/Gabi 103, Kathi 172, Christiane 181

Spiel 3 gegen Blind-2 617:0 gewonnen

Im letzten Spiel vor der Mittagspause gab es das erste Blindspiel. Vielleicht war der Zeitpunkt auch nicht so schlecht, da Vanessa auf der Suche nach einer Linie war und auch Gabi noch nicht wirklich zurechtkam.

Vanessa 127, Gabi 115, Kathi 161, Christiane 214

Weiterlesen: Spieltag 3.2022 - Damen 1 in Feuerbach

Spieltag 2.2022 - Damen 1 in Metzingen

2 Wochen nach dem ersten Ligastart nach 1,5 Jahren freuten sich die Mädels auf den 2. Spieltag in Metzingen. Auch wenn die Sommerzeit lauerte und man einer Stunde Schlaf beraubt wurde, wollte man wieder gut spielen und es sich und allen anderen beweisen. Diesmal sollte auch Kathi wieder dabei sein, die ja beim ersten Start krankheitsbedingt ausfiel. Auch unsere zwei Jugendlichen Samantha und Cordelia Fabach sollten ihre ersten Ligaerfahrungen sammeln. Dieser Plan wurde aber am Freitagabend zunichte gemacht, da Christiane, als Ligaleiterin, darüber informiert wurde, dass die Mädels vom BC Waiblingen II den Start abgesagt haben und entschieden wurde, keine 3 Blindspiele zu machen, sondern insgesamt nur 3 Spiele zu veranlassen. Damit wären die Mädels zum Mittag fertig und man hätte theoretisch noch etwas vom Sonntag. Für nur 3 Spiele war es dann unsinnig, 7 Spielerinnen mitzunehmen. Also entschied man, dass die zwei Jugendlichen daheimbleiben sollten.

Die verbliebenden Mannschaften (BSV Reutlingen II und SV Böblingen) erfuhren erst am Sonntagmorgen von ihrem Glück und waren dementsprechend „begeistert“. Trotzdem sollte man versuchen, das Beste aus der nun entschiedenen Situation zu machen und so gingen alle in ihre 3 Spiele.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen BC Waiblingen II 576:0 gewonnen

Da der BC Waiblingen II nicht antrat, hatte man im ersten Spiel ein Blindspiel. Das war, angesichts der Ergebnisse (Kathi mal ausgenommen), hilfreich, denn mit dem Ergebnis hätte man sich keinen Blumentopf geschweige denn 2 Spielpunkte verdient. Aber es sollte noch schlechter gehen.

Vanessa 119, Gabi 135, Kathi 190, Christiane 132

Spiel 2 gegen SV Böblingen 617:634 verloren

Im zweiten Spiel wurde es ein wenig besser, es sah sogar bis zum Schluss auch nach einem Sieg aus. Aber durch Räumfehler bzw. besseren Pinfall bei den Gegnerinnen, ging das Spiel am Ende verloren.

Alex, 142, Gabi 139, Kathi 188, Christiane 148

Spiel 3 gegen BSV Reutlingen II 529:629 verloren

Im letzten Spiel des Tages ging dann so gut wie nichts mehr. Selbst bei Kathi, die eine hervorragende Leistung in den ersten 2 Spielen zeigte, fiel es nicht mehr so wie vorher und man ging sang- und klanglos unter.

Alex 123, Kathi 156, Vanessa 112, Christiane 138

Fazit:

Scheiße wars (Kathi immer noch ausgenommen). Wer weiß wie der Spieltag mit 5 Spielen verlaufen wäre. Irgendwie war man froh, dass es nur 3 Spiele waren, denn die Leistung war echt unterirdisch (Kathi ausgenommen). Man kann und muss hoffen, dass ein einmaliger Ausrutscher der Mädels war und man es beim nächsten Start mehr als besser macht.

Alles auf einen Blick:

1. SV Böblingen 25 Punkte gesamt (heute 10+3), 5.334 Pins gesamt (heute 1.866)

2. BSV Reutlingen II 25 Punkte gesamt (heute 8+4), 5.154 Pins gesamt (heute 1.869)

3. SV Fellbach 16 Punkte gesamt (heute 6+2), 4.889 Pins gesamt (heute 1.722)

4. BC Waiblingen II 5 Punkte gesamt (heute 0+0), 3.0007 Pins gesamt (heute 0)

Bestes Einzel: Claudia Motzer (BSV Reutlingen II) 216 Pins

Beste Serie: Claudia Motzer (BSV Reutlingen II) 553 Pins

Höchstes Mannschaftsspiel: BSV Reutlingen II 640 Pins

Der nächste Start findet am 10.04.2022 in Feuerbach statt. Kann nur besser werden, wenn man nicht sogar sagen muss, es muss besser werden. Nicht für die Liga, sondern für die Mädels selber.

Spieltag 1.2022 - Damen 1 in Engstingen

So nachdem uns Corona in der Ligasaison 2020/2021 nach dem ersten Spieltag einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und diese beendet wurde, freuen wir uns im Jahr 2022, das es endlich wieder losgehen konnte.

Durch die Verschiebung der Saison von Januar auf März 2022 verzögerte sich das Ganze noch etwas. Auch durch zahlreiche Nichtanmeldungen ist die Liga sowohl bei den Damen als auch bei den Herren etwas abgespeckter, aber besser als nichts. Ursprünglich sollten in der Oberliga Damen 5 Mannschaften gegeneinander antreten, hieß also für jeden 1 Blindspiel. Durch die kurzfristige Absage von Omega Ludwigsburg, waren es nur noch 4 Mannschaften und das heißt jedes Mal für die Damen 2 Blindspiele. Das kann positiv sein, weil man den Druck nicht hat, kann aber auch negativ sein, weil man den Druck eben nicht hat. Wir hoffen erst einmal, dass alles reibungslos läuft und uns Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht.

Unser erster Spieltag am 13.03.2022 führte uns auf die schwäbische Alb nach Engstingen. Geplant waren für den Start Kathi, Gabi, Alex, Vanessa und Christiane. Leider musste Kathi am Samstagabend aufgrund einer schweren Erkältung (und nein, es ist nicht Corona) absagen, so dass die Mädels nur zu viert zu Ihren 5 Spielen antraten.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen SV Böblingen 673:726 verloren

Trotz einer guten Mannschaftsleistung (das beste Spielergebnis des ganzen Tages) hatten die Mädels gegen Böblingen keine Chance. Auch wenn es am Anfang gar nicht so schlecht aussah, zogen die Mädels am Ende den Kürzeren.

Alex 151, Gabi 139, Vanessa 179, Christiane 204

Spiel 2 gegen BC Waiblingen II 596:569 gewonnen

Nach dem Kraftakt vom 1. Spiel, ging im 2. Spiel ein wenig die Konzentration flöten. Trotzdem konnte man das Spiel für sich gewinnen, weil es bei den Waiblinger Mädels noch bescheidener lief.

Alex, 132, Gabi 115, Vanessa 190, Christiane 159

Spiel 3 gegen Blind-1 634:0 gewonnen

Kurz vor der Mittagspause hatte man sein erstes Blindspiel, wo es darum ging, trotz der schon eingeheimsten 2 Punkte, die Konzentration auf das Spiel zu halten und bis zum Ende durchzuziehen. Das gelang im Großen und Ganzen.

Alex 167, Gabi 158, Vanessa 149, Christiane 160

Weiterlesen: Spieltag 1.2022 - Damen 1 in Engstingen

Damen starten in die Saison 2021/2022 in Engstingen

Die Damen sind am 13.03. in die Saison 2021/2022 gestartet. Es ging in Engstingen zum ersten mal seit langem wieder auf Punktejagd. 

Für die Damen spielen diese Saison Christiane, Alexandra, Vanessa, Gabi und Kathy. Ergänzt werden die fünf von den Jugendlichen Cordelia und Samantha, damit diese auch schon mal Ligaluft bei den Erwachsenen schnuppern können.

Da es nur zwei Ligen bei den Damen dieses Jahr gibt ist es alles sehr übersichtlich. In ihrer Liga haben leider noch ein paar Teams abgesagt, so dass es mit nur 4 Teams in die Saison ging.

Nach dieser langen Pause für ganz viele waren alle gespannt, wie es denn so laufen wird.

Unsere Mädels waren heute zu viert, also ohne Ersatz, da Kathy leider krank zu hause bleiben musste.
Aber die 4 Zeigten eine gute Teamleistung. 
Im ersten Spiel ging es gegen den SV Böblingen. Das spiel war lange spannend und von den Zahlen her das höchste in der ersten Runde. Leider ging es am Schluss verloren. Gegen die anderen beiden Teams hätte man mit dem Ergebnis gewonnen, aber so ist das halt in der Liga. 
Das zweite Spiel ging gegen den BC Waiblingen. Leider konnte die Pinzahl nicht so hoch gehalten werden wie im ersten Spiel, aber dafür wurde das Spiel gewonnen. Somit waren die ersten Punkte der Saison sicher. 
Im letzten Spiel vor dem Mittag hatten die Damen ein "Blindspiel", also ein Spiel ohne Gegner. Die Pinzahl war ok, man spielte so viel wie die anderen.

Dann war Mittagspause. Es scheint so als ob auch unsere Damen lieber keine Pause machen sollten, so wie die Herren. Denn auch sie sollten nach der Pause nicht an die Leistungen vom Vormittag anknüpfen können. Das Problem hatten auch die Herren letzte Woche

Im nächsten "Blindspiel" war die Pinzahl nicht ganz so hoch wie am Vormittag, aber alle Teams hatten noch ein Mittagsloch.
Zuletzt ging es dann gegen BS Reutlingen. Die hatten sich anscheinend alles für das letzte Spiel aufgehoben. Vor allem Paulina AAB spielte richtig gut und erreichte 267 Pins. Leider konnten unsere Damen da nicht mithalten. 

Am Ende ist es nach dem ersten Start Platz 3, vor dem BC Waiblingen und hinter dem SV Böblingen. An der Spitze liegt der BSV Reutlingen.

Weiter geht es in zwei Wochen in Metzingen. Mal schauen was die Saison noch bringen wird.

Torsten Reinhardt
Sportwart

Spieltag 1.2020 - Damen 1 in Feuerbach

Durch die Corona-Pandemie ist in dieser Saison alles anders. Wir können jedoch froh sein, dass der WKBV sich Gedanken gemacht hat, wir man Ligastarts durchführen kann, natürlich unter Beachtung sämtlicher Hygiene- und Abstandsregeln.

Also herzlich willkommen in unserer ersten Corona-Ligasaison 2020/2021.

Jeder spielt in europäischer Spielweise grundsätzlich für sich. Nach jedem Spiel gibt es Punkte für die Spielergebnisse. Die Mannschaft mit dem meisten Pins erhält bei uns, weil wir nur 5 Mannschaften sind, 5 Spielpunkte, die Zweitbeste 4 Punkte, usw., am Ende gibt es wie gewohnt die Bonuspunkte (maximal 5) für die Gesamtpins.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1: 583 Pins = Drittbeste = 3 Spielpunkte

Wie schon oft passiert, sind die ersten Spiele am Vormittag nicht so Mädelssache. Trotzdem hat man versucht, das beste draus zu machen. Und da anscheinend noch andere mit der Bahn, der frühen Uhrzeit oder sonstigem zu kämpfen hatten, konnte man 3 Spielpunkte einheimsen.

Kathi 143, Alex 143, Vanessa 106, Christiane 191

Spiel 2: 576 = Fünftbeste = 1 Spielpunkt

Im 2. Spiel war der Wille da, ein gutes Spiel zu präsentieren, die Umsetzung scheiterte jedoch oder leider. Wie heißt es so schön: Wenn man strauchelt und hinfällt, muss man wieder aufstehen, Krönchen richten und weitermachen. Es lagen ja noch 3 Spiele vor den Mädels.

Kathi 141, Alex 116, Gabi 147, Christiane 172

Spiel 3: 585 Pins = Drittbeste = 3 Spielpunkte

Auch das letzte Spiel vor der Mittagspause verlief nicht sonderlich berauschend. Trotzdem konnte man auch durch ein gutes Spiel von Kathi 3 Spielpunkte einheimsen.

Kathi 171, Vanessa 130, Gabi 131, Christiane 153

Die Mittagspause war anscheinend dringend notwendig, um sich zu stärken, in sich zu gehen und darüber nachzudenken, was man verbessern kann. Das Essen half mehr oder minder. Man wusste aber, dass man sich deutlich steigern musste.

Weiterlesen: Spieltag 1.2020 - Damen 1 in Feuerbach