Einstellung des Trainingsbetriebes

Hallo zusammen,
aufgrund der aktuellen Umstände im Zusammenhang mit COVID-19 haben wir den Trainings- und Spielbetrieb bis einschließlich 30.04.2020 eingestellt.

Bis dahin bleibt alle gesund!

Spieltag 3.2019 - Damen 1 in Herbrechtingen

Am 3. Spieltag erwartete die Damen eine neue Anlage im Ligaprogramm, nämlich Herbrechtingen. Eine schöne Anlage, nur der Weg dahin war etwas weit. Durch krankheits- und urlaubsbedingten Ausfall von Stephanie und Kathi brauchten die Damen nicht verzweifeln, denn Andrea gab sich liebenswerterweise die Ehre und unterstützte die Damen.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen BCE Ludwigsburg 686:569 verloren

Gleich im ersten Spiel durften die Mädels sich mit dem Tabellenersten messen. Am Anfang konnte man auch noch mithalten, aber am Ende ging die Luft aus und der Erfolg blieb aus.

Andrea 163, Gabi 104, Alex 148, Christiane 154

Spiel 2 gegen Allianz Stuttgart 576:595 verloren

Im zweiten Spiel waren die Mädels anscheinend noch immer nicht wach genug, um das Spiel für sich entscheiden zu können. Durch Räumfehler und Konzentrationsschwächen auf beiden Seiten entschied letztendlich die Not gegen das Elend das Spiel.

Andrea 181, Alex 122, Vanessa 131, Christiane 142

Spiel 3 gegen SV Böblingen 592:439 gewonnen

Auch das letzte Spiel vor der Mittagspause verlief nicht sonderlich berauschend. Das einzig Gute an dem Spiel war, dass der SV Böblingen nur zu dritt antrat. Ansonsten wären die Chancen auf die 2 Gewinnpunkte gewaltig geschmolzen.

Andrea 156, Gabi 123, Vanessa 133, Christiane 180

Da Herbrechtingen im normalen Betrieb eigentlich nur Snacks anbietet und nur die Liga mit Mittagessen versorgt, überraschte die Mittagskarte nicht besonders. Salat, überbackene Aubergine Nuggets und Schnitzel standen zur Auswahl. An sich war das nicht schlimm, aber das was in Metzingen zum Mittag zu viel an Salz war, war in Herbrechtingen zu wenig. Aber lieber zu wenig und man salzt bei Bedarf noch nach, als zu viel.

Spiel 4 gegen DreamBowler 689:599 gewonnen

Überraschenderweise und trotz teilweiser Schwerfälligkeit nach dem Mittagessen legten die Mädels ein super Spiel gegen die DreamBowler hin. Eine wirklich tolle Leistung, so dass man das Ergebnis von Vanessa, bei der es nicht so gut lief aufgrund andauernder Kopfschmerzen, locker ausgleichen konnte.

Andrea 180, Alex 205, Vanessa 108, Christiane 196

Spiel 5 gegen Niemand 630:0 gewonnen

Zum Schluss gab es noch das Blindspiel, bei dem man zwar weiß, dass man es gewinnt, sobald man einen Ball (keine Rinne) geworfen hat, aber im Hinblick auf die zu vergebenden Bonuspunkte, das Spiel nicht schleifen lassen sollte. Das taten die Mädels auch nicht, so dass noch einmal eine solide Leistung abgeliefert wurde.

Andrea 162, Gabi 126, Vanessa 169, Christiane 173

Fazit:

Man muss daran arbeiten, auch in den ersten Spielen am Vormittag konzentriert und nicht verschlafen und träge zu sein. Einzelne Pins, auch wenn es sich in den meisten Fällen um den 10er Pins handelt, müssen geräumt werden. Räumen bleibt das A und O. Die Leistung, die man am Nachmittag ablieferte, sollte möglichst in allen Spielen erreicht werden. Dann ist auch der Klassenerhalt mehr als möglich.

Alles auf einen Blick:

  1. BCE Ludwigsburg 43 Punkte gesamt (heute 10+5), 9.901 Pins gesamt (heute 3.152)
  2. SV Böblingen 25 Punkte gesamt (heute 2+1), 8.662 Pins gesamt (heute 2.266)
  3. SV Fellbach 23 Punkte gesamt (heute 6+4), 9.048 Pins gesamt (heute 3.056)
  4. Allianz Stuttgart 23 Punkte gesamt (heute 8+3), 8.701 Pins gesamt (heute 2.895)
  5. DreamBowler 21 Punkte gesamt (heute 4+2), 8.680 Pins gesamt (heute 2.683)

bestes Einzelspiel:  Natalie Schwarzwälder + Angelika Lorenz (beide BCE Ludwigsburg) mit jeweils 207 Pins

beste Einzelserie: Nicole Fuhlrott (SV Böblingen) 866 Pins

höchstes Mannschaftsspiel: BCE Ludwigsburg 703 Pins

Nun geht es erstmal in die Weihnachts-/Winterpause, bevor es am 02.02.2020 (was für ein schönes Datum) in Böblingen weitergeht.

Wir wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Spieltag 2.2019 - Damen 1 in Metzingen

Auf zum 2. Spieltag dachten sich die Mädels, die nach dem 1. Start ein gutes Gefühl mitbrachten. Auch wenn es immer noch ziemlich früh begann, wollten Kathi, Gabi, Stephanie, Alex, Vanessa und Christiane eine gute Leistung abliefern und ihren Tabellenplatz behalten.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen Allianz Stuttgart 570:593 verloren
Wie es schon so oft passiert, war man im ersten Spiel noch zu müde, um die auch nicht so wirklich toll aufspielenden gegnerischen Mädels schlagen zu können. Auch wenn es ziemlich eng zwischendurch zuging, gab man das Spiel unnötig aus der Hand und verschenkte die ersten (und nicht letzten) 2 Punkte.
Kathi 130, Gabi 151, Vanessa 147, Christiane 142

Spiel 2 gegen BCE Ludwigsburg 600:708 verloren
Am Anfang sah es gegen Ludwigsburg gar nicht so schlecht aus, man konnte gut mithalten, doch am Ende zeigte sich, dass Ludwigsburg zurecht an Tabellenplatz 1 stand. Mit dem besten Spiel des ganzen Tages heimste sich Ludwigsburg die 2 Punkte ein.
Vanessa 159, Gabi 170, Alex 122, Christiane 149

Spiel 3 gegen DreamBowler 589:597 verloren
Noch knapper als im 1. Spiel ging es im 3. Spiel gegen die DreamBowler zu. Letztendlich entschied es ein fehlender Räumer, dass die Mädels die nächsten 2 Punkte abgaben.
Vanessa 138, Stephanie 117, Gabi 133, Christiane 201

Weiterlesen: Spieltag 2.2019 - Damen 1 in Metzingen

Spieltag 1.2019 - Damen 1 in Engstingen

Es ging wieder los. Mit den neuen Modi für die einzelnen Ligen erwarteten die Damen in der Oberliga nur noch 4 gegnerischen Mannschaften und pro Spieltag nur noch 5 Spiele. Spielbeginn wurde eine halbe Stunde vorverlegt auf 9:30 Uhr. Auch gab es für gewonnene Spiele nur noch 2 Punkte. Zum ersten Mal durfte sich Christiane als Ligaleiterin versuchen, hatte aber durch ihre Mädels tatkräftige Unterstützung. Unterstützung hatten Kathi, Vanessa, Gabi, Stephanie, Alex und Christiane auch durch Dodo und Martin.

Nun aber zu den einzelnen Spielen.

Spiel 1 gegen BCE Ludwigsburg 581:793 verloren
Vielleicht war der frühere Beginn nicht gut für die Mädels. Gegen Ludwigsburg spielte man zwar gern, weil es viel Spaß machte, aber trotzdem verschlief man irgendwie das Spiel. Aber auch mit einer besseren Leistung wäre es schwer gewesen, Ludwigsburg zu schlagen, denn sie spielten das beste Spiel des Tages, gleich zu Beginn und hatten auch in den anderen Spielen eine sehr gute Leistung.
Kathi 151, Gabi 127, Vanessa 116, Christiane 187

Spiel 2 gegen Allianz Stuttgart 634:613 gewonnen
Im 2. Spiel wollte man es dann besser machen, was durch eine tolle Leistung von Alex auch gelang. Allianz machte es den Mädels nicht einfach, aber am ende fuhren die Mädels ihren wohlverdienten ersten, und nicht letzten Sieg des Tages ein.
Kathi 153, Stephanie 137, Alex 187, Christiane 157

Spiel 3 gegen Niemand 589:0 gewonnen
Auf der einen Seite ist eine Spiel ohne Gegner gut, da man automatisch gewinnt, aber auf der anderen Seite, weil man weiß, dass man schon gewonnen hat, fehlt die durchaus notwendige Konzentration, auch in solch einem Spiel. Denn schließlich kommt es am Ende auch auf die Gesamtpins an, die die Bonuspunkte ausmachen.
Kathi 173, Alex 111, Gabi 154, Vanessa 151

Zum Mittag wurden die Mädels wieder gut verwöhnt, vielleicht auch zu gut, denn das Essen macht immer so müde und schwerfällig für das erste Spiel nach dem Essen.

Spiel 4 gegen SV Böblingen 544:668 verloren
Man merkte das gute Essen, denn den Mädels fiel es echt schwer, den Ball richtig auf die Bahn zu bekommen. Das nutzte Böblingen aus und gewann deutlich das Spiel.
Kathi 127, Alex 127, Vanessa 159, Christiane 131

Spiel 5 gegen DreamBowler 647:577 gewonnen
Im letzten Spiel wollte man nochmal ein gutes Ergebnis erzielen. Auch wenn Gabi nicht so wirklich ins Spiel kam, konnte durch die 3 anderen das Spiel eindeutig für Fellbach entschieden werden.
Vanessa 154, Gabi 89, Alex 191, Christiane 213

Fazit:
Ein definitiv besserer Start als in der vorhergehenden Saison ist den Mädels gelungen. Mit den Gesamtpunkten kann man auch soweit zufrieden sein. Jetzt heißt es daran zu arbeiten, dass man alle seine Spiele auf mindestens 600 Pins bringt. Räumen bleibt auch weiterhin Thema.

Alles auf einen Blick:

  1. BCE Ludwigsburg 15 Punkte gesamt (heute 10+5), 3.573 Pins gesamt (heute 3.573 Pins)
  2. SV Böblingen 10 Punkte gesamt (heute 6+4), 3.238 Pins gesamt (heute 3.278 Pins)
  3. SV Fellbach 9 Punkte gesamt (heute 6+3), 2.995 Pins gesamt (heute 2.995 Pins)
  4. DreamBowler 6 Punkte gesamt (heute 4+2), 2.934 Pins gesamt (heute 2.934 Pins)
  5. Allianz Stuttgart 5 Punkte gesamt (heute 4+1), 2.892 Pins gesamt (heute 2.892 Pins)

Bestes Einzel: Schwarzwälder, Natalie (BCE Ludwigsburg) 237 Pins
Beste Serie: Schwarzwälder, Natalie (BCE Ludwigsburg) 979 Pins
Bestes Mannschaftsspiel: BCE Ludwigsburg 793 Pins

Der nächste Starttag findet in 3 Wochen am 13.10.2019 in Metzingen statt, wo die Mädels wieder angreifen und eine tolle Leistung abliefern wollen.